Warning: substr() expects parameter 1 to be string, array given in /homepages/41/d13360073/htdocs/wp-includes/functions.php on line 1709

Berichte zum Stichwort ‘Werder Bremen’

Werder Bremen – FC Ingolstadt

Es sollte die glorreiche Rückkehr des verlorenen Sohns werden. Das Weserstadion war ausverkauft beim ersten Werder-Heimspiel mit dem wiederverpflichteten Claudio Pizarro.

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Hertha BSC Berlin – Werder Bremen

Wie schon in der vergangenen Saison ging es für Werder am zweiten Spieltag der Saison nach Berlin. Am Abend eines warmen Sommertages standen sich Hertha BSC und der SVW gegenüber.

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Werder Bremen – Bayern München

Wie gut ist das nahezu komplett erneuerte Team des SV Werder schon in Form? Und kann der FC Bayern seine Elfmeter-Pleite im Champions-League-Finale wegstecken? Erste Antworten sollte das Halbfinale im Liga-Total-Cup liefern.
Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Hertha BSC Berlin – SV Werder Bremen

[inspic=2807,right,fullscreen,thumb] König Otto von Bremen auf der falschen, nämlich des Gegners Seite. Kann man jetzt noch nicht mal Hertha richtig blöd finden?

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Werder Bremen – Hamburger SV

[inspic=2109,right,fullscreen,thumb] Auch im zweiten Derby des HSV nach kurzer Zeit gab sich die Polizei wieder alle Mühe. Schon in den Zug nach Bremen um 11 Uhr kamen einige Hamburger kaum rein – weil 700 Dortmunder mit dem Metronom eintrafen, der die Rautenträger in die Nachbarstadt bringen sollten. Irgendwie schafften sie es doch und sahen ein bitteres 3:2 Werders – und erlebten so einiges. Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Werder Bremen – Bayern München

[inspic=2222,right,fullscreen,thumb] Ja, es war das Finale. Und alle Bremer Fans hofften auf die große Überraschung gegen den übermächtigen Gegner. Doch schon die Choreo vorm Anpfiff lief nicht ganz nach Plan. Das Spiel ging dann völlig schief.
Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Werder Bremen – FC Augsburg

[inspic=1829,right,fullscreen,thumb] Halbfinale gegen einen Zweitligisten. Das sollte doch ein Selbstgänger sein. Alles andere als ein deutlicher Sieg wäre doch ein Wunder. Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Hertha BSC Berlin – Werder Bremen

[inspic=1582,right,fullscreen,thumb] Bremer gewinnen ja fast schon traditionell im Berliner Olympiastadion, und so bummelte man auch heute siegessicher in die schmucke Riesenschüssel. Die war heute jedoch nicht ausverkauft, nur knapp 50000 Fans wollten das noch ungewohnte Bundesliga-Sonntagsspiel am Nachmittag sehen.

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

FC Bayern München – Werder Bremen

[inspic=1577,right,fullscreen,thumb] Beim Einlaufen grüßte ein Banner der Werder-Fans vom Oberrang: „Na Tim, zuhause ist es halt am Schönsten“. Ein Gruß an Tim Borowski, der nach nur einem Jahr bei den Bayern zu Werder zurückgekehrt war. Einmal erzielte er im Bayern-Trikot sogar zwei Tore: bei der 2:5-Heimpleite gegen Werder. Sollte ihm das im Werder-Trikot auch gelingen?

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

1. FC Union Berlin – Werder Bremen

[inspic=1561,right,fullscreen,thumb] Union gegen Werder – zum ersten Mal standen sich Sympathisanten während eines Spiels im Stadion gegenüber. Jeder in der Kurve seiner Mannschaft. Ein Doppel-Bericht.

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Bayer 04 Leverkusen – Werder Bremen

[inspic=1783,right,fullscreen,thumb] In (beinahe) letzter Minute hatte man noch Karten für das wichtigste Spiel der Saison ergattert: Ein frustierter HSV-Fan verzichtete auf den Besuch des Endspiels, das sein Team durch eine der vielen Pleiten gegen Werder nicht erreicht hatte … – und so saß man mit drei weiteren Bremern mitten im Leverkusen-Block.

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Hamburger SV – Werder Bremen

Es ist schwer, als HSVer-Fan oder ähnliches Fassung zu bewahren. Aber nach diesem wirklich sehr emotionalen Spiel ist die schwarz-weiß-blaue Raute raus, die grüne fährt nach Istanbul. Vielleicht waren die Fan-Gesänge, wie ach so schön es doch in der Stadt zwischen Europa und Asien sein soll, nach dem 1:0 durch Olic doch verfrüht?

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Hamburger SV – Werder Bremen

Teil eins der unendlichen Geschichte um das ewig junge Duell der beiden Nordrivalen: Es ist angerichtet – 55.237 Zuschauer finden sich im Volkspark ein, darunter an die 6000 Bremer. Es bleibt friedlich – vor dem Spiel vielleicht überraschend und dem Polzeiaufgebot geschuldet. Nach dem Spiel ein Zeichen der Depression der Gastgeber, die sich nach einem 1:1 nach 120 Minuten im Elferschießen 1:3 geschlagen gaben.

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Hamburger SV – Werder Bremen

Den Anfang der schwarz-weiß-blauen Tage machte die Partie gegen den Erzrivalen aus Bremen. Während auf dem Hinweg allerorten vom kleinen Fischerdorf, der verbotenen Stadt oder sonst einer Verklausulierung der Gäste gewispert wird, schlägt die Stimmung spätestens in Stellingen in offene und laut kund getane Ablehnung um.

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Werder Bremen – SC Braga

Tim Wiese war der Held des Abends. Und war trotzdem kurz vor Abpfiff dieses UEFA-Pokal-Hinspiels schwer enttäuscht, lief kopfschüttelnd über den Platz.

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Olympiakos Piräus – Werder Bremen

Kurz vor fünf Uhr nachmittags, rund ums Stadion Georgios Karaiskakis reiht sich bereits eine Souvlaki-Bude an die nächste. Rauch steigt auf von den kleinen Grills, das Knattern der Stromgeneratoren übertönt den Lärm von der nahen Hauptstraße.

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Werder Bremen – NK Dinamo Zagreb

Teilweise erschreckend schwache Vorstellung von Werder im Hinspiel der Champions League-Quali. Zagreb hatte die besseren Chancen, hätte zur Pause auch schon 3:0 führen können. Zum Glück für Werder war’s nur ein 0:1-Rückstand, der glücklich zu einem 2:1-Sieg umgebogen wurde.

Dinamo-Fans

Posted by | View Post | View Group

Hamburger SV – Werder Bremen

Auswärtsspiel am 23.9.2006, 1:1 (0:0).

[mygal=hsva06]

Posted by | View Post | View Group

Bayern München – Werder Bremen

Bericht von Fussballdaten.de:

Bayern hatte Ballack natürlich doch fit bekommen, musste lediglich den alten Scholl ersetzen. Die Gäste liefen mit der gleichen Elf wie gegen Udine auf, also wieder mit Valdez für den blinddarmlosen Klasnic. Was war im Vorfeld nicht alles über die uneinnehmbare Bayern-Burg geschrieben worden. Doch kaum 30 Sekunden waren gespielt, da hatte Bremen den Gastgebern das erste Tor in der Allianz-Arena eingeschenkt. Borowski kam über links und flankte butterweich auf Klose. Aus sechs Metern köpfte der Nationalspieler zum 1:0 ein. Man kann nicht sagen, dass sich die Bayern einschüchtern ließen. Eine Minute später antwortete Pizarro mit einem Pfostenschuss und gleich darauf war auch schon der Ausgleich fällig. Andreasen spielte einen fürchterlichen Fehlpass direkt in die Beine Schweinsteigers. Der legte sich die Kugel in die Mitte, zog aus 20 Metern ab und traf irgendwie Frings, der unhaltbar für Reinke ins Tor abfälschte (3.). Viele Kollegen hatten die Kugel noch gar nicht berührt, da stand es schon 1:1. Das Spiel war nun wahnsinnig intensiv, beide Teams erspielten sich beste Chancen, wobei Bremen aber deutlich mehr Aufwand betreiben musste. Die Bayern hingegen profitierten schamlos von unzähligen Bremer Abwehrschnitzern. Valdez hätte Werder beinahe wieder in Führung gebracht (8.), noch besser war Makaays Chance zwei Minuten später, aber der Holländer vergab aus fünf Metern kläglich. Man konnte die Augen einfach nicht lassen von diesem Spiel. Auf der einen Seite schlenzte Borowski das Leder auf die Latte (16.), im Gegenzug bediente Frings unfreiwillig Pizarro wie in alten Zeiten, aber Deisler drosch die Hereingabe über die Kiste (17.). Dann war Werder mal wieder dran, aber Bayern fand einfach die größeren Lücken. Zé Roberto vernaschte Owomoyala auf dem Flügel und spielte schlau zu Pizarro. Der stand erschütternd frei und tippte den Ball mit der Pike ins Tor (34.). Rastlos spielte Werder weiterhin nach vorn, aber die Abwehr war auch heute mal wieder nicht bundesligatauglich. Nach desolatem Stellungsspiel von Naldo war Pizarro durch und legte quer auf Makaay. Selbst der Niederländer hatte gegen Werder keine Mühe, netzte freistehend ein und beendete mit dem 3:1 eine von Reizen überflutete Halbzeit (44.).

Im zweiten Abschnitt blieben die Notizblöcke weitgehend leer. Der eingewechselte Hunt prüfte Kahn mit einem nett gemeinten Schuss (48.), auch Borowski gefiel noch einmal mit einem Freistoß (61.). Werder machte eindeutig das Spiel, aber der Rekordmeister demonstrierte eindrucksvoll, was er den Bremern dieser Tage voraus hatte, nämlich die Fähigkeit, ein Ergebnis clever zu verwalten und einem Spiel zum richtigen Zeitpunkt das Feuer zu nehmen, es kontrolliert zu Ende zu spielen. Noch zwei Mal tauchte Pizarro nach Kontern frei vor Reinke auf, aber Werders Schlussmann war am Ende sogar eine Bank (76./80.). Letztlich mühelos sackte der Tabellenführer drei Punkte ein und schüttelte den einzigen Verfolger ab. Werder konnte wieder nur die brillante Offensive als Trost herhalten, die Bremer Abwehr aber hat auch dieses Spiel wieder ganz allein verloren.

Statistik zu diesem Spiel bei Fussballdaten.de

Posted by | View Post | View Group

SG Wattenscheid 09 – Werder Bremen

Erste Runde im DFB-Pokal. Werder gewinnt wenig überzeugend in Wattenscheid mit 3:1.

[mygal=watta05]

Posted by | View Post | View Group

Werder Bremen – Hamburger SV

Der vorletze Schritt zur deutschen Meisterschaft. Werder schlägt den HSV mit 6:0.

[mygal=hsvh05]

Posted by | View Post | View Group

Werder Bremen – FC St.Pauli

Der Bericht von Fussballdaten.de:

In der ersten Halbzeit waren die Sieger vom letzten Wochenende aus Leverkusen gegen den Tabellenletzten nicht wiederzuerkennen. Pauli stand gut gestaffelt (kompakt, die Räume eng machend etc.) in der Deckung, so dass sich die Hausherren keine nennenswerte Torchance herausspielen konnten. Dagegen hatten die Kiez-Matadoren mit ihren Weitschüssen von Rahn (5.) und Meggle (16.) Glück, die abgefälscht (das 0:1) oder als Sonntagsschuss (0:2) hinter dem verdutzten Rost einschlugen. Auf solch Art und Weise wollten die Bremer ihre UEFA-Cup-Qualifikation jedoch nicht aufs Spiel setzen und kehrten mit agressiven Angriffen nach dem Seitenwechsel zurück. Innerhalb der folgenden neun Minuten hatten Frings und Bode ausgeglichen und das Heim-Team ´zig weitere Chancen herausgespielt. Die nun äußerst einseitige Partie verlangte förmlich nach einem weiteren Werder-Treffer, der sich durch den mutmaßlichen Neu-Dortmunder Frings per herrlichem Kopfball auch einstellte. Pauli kam im zweiten Durchgang kaum mehr aus seiner nun nicht mehr gut gestaffelten (wenig kompakten und mit kaum mehr mit engen Räumen versehene etc.) Deckung heraus und musste sich nun auch mit dem letzten Platz in der Endabrechnung der Saison abfinden.

Statistik zu diesem Spiel bei Fussballdaten.de

Posted by | View Post | View Group

Hertha BSC Berlin – Werder Bremen

Während ein paar U-Bahnstationen entfernt die Internationale Funkausstellung tobte, machten wir uns von der Messe aus auf den Weg zum Olympiastadion. Ganz fein, in Anzug und Krawatte. Da wir so wichtig aussahen, begrüßten uns nicht nur die Ordner sehr freundlich und wünschten uns ein schönes Spiel. Auch die Hertha-Fans, die um uns herum auf der Tribüne saßen, wagten keine blöde Anmache, obwohl wir offensichtlich für Werder mitfieberten. Nur beim Ausgleich für den SVW murrten ein paar, wir sollten uns hinsetzen. Endstand: 1:1.

Statistik zu diesem Spiel bei Fussballdaten.de

Posted by | View Post | View Group

Bayern München – Werder Bremen

Das erste mal im Olympiastadion in Berlin. Das erste Mal im DFB-Pokalfinale. Und gleich ein Sieg gegen die Bayern …

Posted by | View Post | View Group