Warning: substr() expects parameter 1 to be string, array given in /homepages/41/d13360073/htdocs/wp-includes/functions.php on line 1709

Berichte zum Stichwort ‘Bayern München’

Werder Bremen – Bayern München

Wie gut ist das nahezu komplett erneuerte Team des SV Werder schon in Form? Und kann der FC Bayern seine Elfmeter-Pleite im Champions-League-Finale wegstecken? Erste Antworten sollte das Halbfinale im Liga-Total-Cup liefern.
Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Bayern München – Borussia Dortmund

[inspic=2964,right,fullscreen,thumb] Es war das Finale der beiden besten Mannschaften Deutschlands. Bayern München im DFB-Pokalendspiel gegen den neuen Deutschen Meister Borussia Dortmund. Und auch hier zeigte sich einmal mehr, wer die aktuelle Nummer Eins im deutschen Fußball ist.

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Hamburger SV – Bayern München

[inspic=2269,right,fullscreen,thumb] Behauptung: Spiele des HSV gegen den FC Bayern sind etwas Besonderes. Da scheint das eher müde, von der Taktik und zwei zum Gewinnen unlustigen Mannschaften geprägt „Loch Loch“ aber durchaus das Gegenteil zu beweisen. Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Werder Bremen – Bayern München

[inspic=2222,right,fullscreen,thumb] Ja, es war das Finale. Und alle Bremer Fans hofften auf die große Überraschung gegen den übermächtigen Gegner. Doch schon die Choreo vorm Anpfiff lief nicht ganz nach Plan. Das Spiel ging dann völlig schief.
Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Hamburger SV – FC Bayern München

Eigentlich musste der geneigte Fan des Gastgebers keine Angst haben. Seit zig Jahren haben die Hamburger nicht mehr gegen die Seppel verloren – und das sollte auch so bleiben. Mit 1:0 gewann der HSV im ausverkauften Volkspark durch ein Tor von Petric – und irgendwie hatte niemand das Gefühl, sie könnten das Spiel verlieren. Allerdings hatten die meisten auch im Laufe ein 0:0 der guten Art erwartet.
Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

FC Bayern München – Werder Bremen

[inspic=1577,right,fullscreen,thumb] Beim Einlaufen grüßte ein Banner der Werder-Fans vom Oberrang: „Na Tim, zuhause ist es halt am Schönsten“. Ein Gruß an Tim Borowski, der nach nur einem Jahr bei den Bayern zu Werder zurückgekehrt war. Einmal erzielte er im Bayern-Trikot sogar zwei Tore: bei der 2:5-Heimpleite gegen Werder. Sollte ihm das im Werder-Trikot auch gelingen?

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

FC Bayern München – Bayer 04 Leverkusen

„3 Spiele – 3 Siege“ hatten die Münchener Ultras auf ihr Banner geschrieben, das sie vor dem Anpfiff präsentierten. Drei Siege, um vielleicht doch noch die deutsche Meisterschaft klar zu machen.  Mit ununterbrochenem Ultra-Singsang meinten sie dazu ihren Beitrag leisten zu müssen.

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Bayern München – Deutschland

Titanen-Abschied in der Allianz-Arena. Die deutsche Nationalelf und der FC Bayern schickten Oliver Kahn in den Ruhestand. Das Spiel war dabei – wenig überraschend – völlig nebensächlich.

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

FC Bayern München – FC Schalke 04

Willkommen im Fussballzirkus Allianz-Arena zum Spiel der Bayern gegen Schalke. Eine perfekte Inszenierung in einem beeindruckenden Stadion.

Allianz-Arena

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

FC Bayern München – VfB Stuttgart (B-Junioren)

Samstagmorgen in München, noch viel Zeit bis zum Spiel des FC Bayern gegen Schalke 04. Um das Warten aufs nächste Spiel an diesem Wochenende nicht zu lang werden zu lassen, besuchten die Sympathisanten auf ihrer Bayerntour ein Spiel der B-Junioren-Regionalliga Süd. Ein echtes Spitzenspiel: Der Tabellenzweite Bayern gegen den Dritten Stuttgart.

Sportpark Aschheim Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

Borussia Dortmund – FC Bayern München

Die Borussen haben ein Problem: Ihr Stadion heißt jetzt anders. Indes: Der echte Fan macht sich nix draus, pilgert weiter ins Westfalenstadion. 81.000 tun das diesmal, darunter auch viele Anhänger des inzwischen abgerutschten Vereins aus dem Süden.

BVB-Jubel

Weiterlesen »

Posted by | View Post | View Group

FC St.Pauli – FC Bayern München

Das Ende des Traums vom DFB-Pokalsieg. St.Pauli verliert im Halbfinale (!) gegen den FC Bayern München mit 3:0.

Stimmung auf der Gegengeraden

Posted by | View Post | View Group

Bayern München – Werder Bremen

Bericht von Fussballdaten.de:

Bayern hatte Ballack natürlich doch fit bekommen, musste lediglich den alten Scholl ersetzen. Die Gäste liefen mit der gleichen Elf wie gegen Udine auf, also wieder mit Valdez für den blinddarmlosen Klasnic. Was war im Vorfeld nicht alles über die uneinnehmbare Bayern-Burg geschrieben worden. Doch kaum 30 Sekunden waren gespielt, da hatte Bremen den Gastgebern das erste Tor in der Allianz-Arena eingeschenkt. Borowski kam über links und flankte butterweich auf Klose. Aus sechs Metern köpfte der Nationalspieler zum 1:0 ein. Man kann nicht sagen, dass sich die Bayern einschüchtern ließen. Eine Minute später antwortete Pizarro mit einem Pfostenschuss und gleich darauf war auch schon der Ausgleich fällig. Andreasen spielte einen fürchterlichen Fehlpass direkt in die Beine Schweinsteigers. Der legte sich die Kugel in die Mitte, zog aus 20 Metern ab und traf irgendwie Frings, der unhaltbar für Reinke ins Tor abfälschte (3.). Viele Kollegen hatten die Kugel noch gar nicht berührt, da stand es schon 1:1. Das Spiel war nun wahnsinnig intensiv, beide Teams erspielten sich beste Chancen, wobei Bremen aber deutlich mehr Aufwand betreiben musste. Die Bayern hingegen profitierten schamlos von unzähligen Bremer Abwehrschnitzern. Valdez hätte Werder beinahe wieder in Führung gebracht (8.), noch besser war Makaays Chance zwei Minuten später, aber der Holländer vergab aus fünf Metern kläglich. Man konnte die Augen einfach nicht lassen von diesem Spiel. Auf der einen Seite schlenzte Borowski das Leder auf die Latte (16.), im Gegenzug bediente Frings unfreiwillig Pizarro wie in alten Zeiten, aber Deisler drosch die Hereingabe über die Kiste (17.). Dann war Werder mal wieder dran, aber Bayern fand einfach die größeren Lücken. Zé Roberto vernaschte Owomoyala auf dem Flügel und spielte schlau zu Pizarro. Der stand erschütternd frei und tippte den Ball mit der Pike ins Tor (34.). Rastlos spielte Werder weiterhin nach vorn, aber die Abwehr war auch heute mal wieder nicht bundesligatauglich. Nach desolatem Stellungsspiel von Naldo war Pizarro durch und legte quer auf Makaay. Selbst der Niederländer hatte gegen Werder keine Mühe, netzte freistehend ein und beendete mit dem 3:1 eine von Reizen überflutete Halbzeit (44.).

Im zweiten Abschnitt blieben die Notizblöcke weitgehend leer. Der eingewechselte Hunt prüfte Kahn mit einem nett gemeinten Schuss (48.), auch Borowski gefiel noch einmal mit einem Freistoß (61.). Werder machte eindeutig das Spiel, aber der Rekordmeister demonstrierte eindrucksvoll, was er den Bremern dieser Tage voraus hatte, nämlich die Fähigkeit, ein Ergebnis clever zu verwalten und einem Spiel zum richtigen Zeitpunkt das Feuer zu nehmen, es kontrolliert zu Ende zu spielen. Noch zwei Mal tauchte Pizarro nach Kontern frei vor Reinke auf, aber Werders Schlussmann war am Ende sogar eine Bank (76./80.). Letztlich mühelos sackte der Tabellenführer drei Punkte ein und schüttelte den einzigen Verfolger ab. Werder konnte wieder nur die brillante Offensive als Trost herhalten, die Bremer Abwehr aber hat auch dieses Spiel wieder ganz allein verloren.

Statistik zu diesem Spiel bei Fussballdaten.de

Posted by | View Post | View Group

FC St.Pauli – Bayern München

Der Bericht von Fussballdaten.de:

Selten wurde der FC Bayern München von einem vermeindlich sicheren Absteiger so vorgeführt, wie im Spiel beim FC St. Pauli in der ersten Halbzeit. In nahezu allen Belangen überlegen, vor allem die Kampfbereitschaft stach bei den Kiez-Kickern heraus, erzwang sich Pauli eine Feldüberlegenheit, die zur Verwunderung der eigenen Fans ausnahmsweise auch einmal in zählbare Tore umgesetzt werden konnte. Dabei war der Meister mit den Gegentoren von Meggle (30.) und Patschinski (33.) noch gut bedient, den weitere vier Großchancen ließen die Hamburger ungenutzt. Nahezu das gesamte Bayern-Mittelfeld, in dem nur Hargreaves eine passable Leistung ablieferte, musste vor der Pauli-Zweikampfstärke passen. Hinter den Spitzen sorgte zudem Spielmacher Meggle mit guten Pässen und seiner Torgefährlichkeit immer wieder für aufregende Situationen im Bayern-Strafraum. Auch eine optische Überlegenheit in der 2. Halbzeit, hervorgerufen durch die Einwechslungen von Scholl und Sergio, brachte dem FCB keinen nachhaltigen Erfolg. Das Gegentor von Sagnol kurz vor dem Abpfiff kam viel zu spät. Resultat: Volksfest auf dem Kiez.

Statistik zu diesem Spiel von Fussballdaten.de

Posted by | View Post | View Group

Bayern München – FC St.Pauli

Bericht von Fussballdaten.de:

Immer wieder werden die Bayern dabei ertappt, sogenannte „Kleine“ der Bundesliga zu unterschätzen. Auch die Partie gegen die Underdogs vom Hamburger Kiez war kein Feuerwerk der Spielkunst. Natürlich standen die Paulianer tief und harrten der FCB-Angriffe, die da kommen sollten, ohne selbst das Spiel bestimmen zu können. Sforzas 1:0 (13.) unterstrich zwar die Dominanz der Gastgeber, sorgte aber nicht für eine qualitative Steigerung des Geschehens, weil Bayern gegen das massive Abwehrbollwerk aus Hamburg zu wenig Torchancen herausarbeitete. Es lag nicht am Bemühen der Münchener, denn Sforza, Hargreaves, Jancker und Sergio (bis zu seinem Muskelfaserriss) waren äußerst lauffreudig. Und kamen die Bayern-Spitzen zu Möglichkeiten, war es mit der Auswertung derselben meist nicht weit her. Als dann Elber kurz vor der Pause doch noch eine Lücke fand und zum 2:0 einköpfen konnte, war das Spiel entschieden. Pauli wurde zwar nach dem Seitenwechsel insgesamt etwas mutiger, doch die Bayern hatten nur selten Probleme mit den Kick & Rush-Versuchen der Gäste. Die besten eigenen Chancen versiebten Elber und Zickler, so dass der Halbzeit- auch der Endstand war.

Statistik zu diesem Spiel von Fussballdaten.de

Posted by | View Post | View Group

Bayern München – Werder Bremen

Das erste mal im Olympiastadion in Berlin. Das erste Mal im DFB-Pokalfinale. Und gleich ein Sieg gegen die Bayern …

Posted by | View Post | View Group