Warning: substr() expects parameter 1 to be string, array given in /homepages/41/d13360073/htdocs/wp-includes/functions.php on line 1709

SV Blankenese – Teutonia 05

Landesliga-Spiel am Freitagabend – ein gutes Dutzend Altona-Fans reiste nach Blankenese, um die Nachbarn aus Ottensen von Teutonia 05 zu unterstützen.
Der holprige Rasenplatz des Stadions Waldesruh am Sülldorfer Kirchenweg ist ein Leckerbissen für Freunde des gepflegten Amateurfussballs. Hier gibt’s auch in der sechsten Liga eine heiße Stadionwurst vom Grill und ein leidlich kühles Bier in die Hand.
Absolut für Genießer ist jedoch der wahrlich schmale Stehplatzbereich direkt neben dem Spielfeld. Auf kleinstem Raum zwischen Trainerbänken, Traverse und Bäumen und Büschen auf der anderen Seite drängen sich drei schiefe Stufen. Von hier lässt sich das Spiel so nah verfolgen, dass man jedes Wort von Spielern, Trainern und Schiedsrichter verfolgen.
Fußball zum Erleben, Eingreifen, Gestalten.
So schienen die Akteure auf dem holprigen Rasen durchaus beeindruckt und beflügelt von der unerwarteten Kulisse.
Denn die AFCler sammelten sich – vor allem in der zweiten Halbzeit – hinter der Bank von Teutonia 05, gemeinsam mit einigen Besuchern von Dulwich Hamlet und Port Vale. Zusammen mit den anwesenden Teutonia-Fans ergab sich so ein durchaus hörenswerter Support für die Gastmannschaft.
Trotz deutlicher Überlegenheit gelang es der Gastmannschaft jedoch nicht, ein Tor zu erzielen. Blankenese, das weitgehend ungefährlich blieb, war davon noch weiter entfernt. So trennten sich die Teams am Ende mit einem durchaus unterhaltsamen 0:0.
Am Ende bedankte sich das Team von Teutonia gar bei den Fans für die lautstarke Unterstützung.

Posted by | View Post | View Group



Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.